Verkehrsentwicklungsplan

Bestandteil des Rahmenplans Innenstadt ist das daraus abgeleitete Mobilitätskonzept. Da die Innenstadt aber nicht für sich alleine steht, sondern auch für die anderen Stadtteile Funktionen erfüllt, werden im Mobilitätskonzept ebenso die Verknüpfungen nach außen berücksichtigt. Diese verkehrliche Betrachtung der Stadt mit ihren Zusammenhängen im gesamten Gebiet wird in einem weiteren Schritt, dem Verkehrsentwicklungsplan, vertieft.

Ein Verkehrsentwicklungsplan (VEP) stellt dar, wie langfristig die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen und der Güterverkehr komfortabel, sicher, stadtverträglich und wirtschaftlich abgewickelt werden sollen. Der Erarbeitungsprozess startet üblicherweise mit der Abstimmung eines übergeordneten Zukunftsbildes und endet mit dem Aufstellen eines konkreten Umsetzungsplans für die einzelnen Maßnahmen des  VEPs.
Die letzten großen Infrastrukturprojekte des VEPs (z.B. B104neu, B207neu) aus dem Jahre 2000 wurden in den vergangenen Jahren umgesetzt. Daher ist für die Jahre 2019 bis 2021 die Erarbeitung eines neuen VEPs vorgesehen.