Freitag 24.09.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) MenüSchließen

LÜBECK:überMORGEN setzt Kurs auf 2040

Vier Szenarien für die Zukunft Lübecks

Für den anstehenden Vorentwurf des Flächennutzungsplans und des Verkehrsentwicklungsplans muss die Verwaltung eine planerische Grundhaltung einnehmen. Je nach Haltung kann sich der Entwurf der Planung an unterschiedlichen Vorstellungen orientieren – zum Beispiel an einer räumlichen Expansion der Stadtfläche, oder eher an Nachhaltigkeitskriterien. Die Verwaltung hat dazu vier Zukunftsszenarien für das Jahr 2040 formuliert, die dieses Spektrum abbilden und die oben genannten Grundrichtungen teils konsequent, teils moderat auslegen. Die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten soll damit in ihren Grundzügen abgebildet werden – von einem Kurs „Volldampf voraus“ bis „Hart Backbord“.

Link zu Szenario A, Luftbild Fotomontage einer Siedlung am Stadtrand

Volldampf voraus!

Link zu Szenario B, Luftbild Fotomontage einer Reihenhaussiedlung am Stadtrand in St. Gertrud

Kurs halten!

Link zu Szenario C, Luftbild eines neuen Stadtquartiers auf der Roddenkoppel in Altstadtnähe.

Beidrehen!

Link zu Szenario D

Hart Backbord!

Trotz dieser Spielräume existieren aber auch Dinge, die sich in allen vier Szenarien gleichen.

  • Stets wird die Klimakrise mitgedacht - hier existiert ein wissenschaftlicher Konsens mit hinreichender Klarheit über die anstehenden Veränderungen. Trotzdem können aber unterschiedliche Schlüsse daraus gezogen werden.
  • Wichtige Trends und Prognosen werden direkt verlinkt und dienen als Hintergrundinformationen, auf deren Grundlage wir die Szenarien hergeleitet haben. Es werden für jedes Szenario dieselben Daten und Prognosen zu Grunde gelegt – sie werden jedoch unterschiedlich ausgelegt.

Die Grundidee der vier Szenarien wird im Folgenden beschrieben und es wird eine Wertung vorgenommen. Dazu werden die Szenarien in Bezug auf die bestehende politische Beschlusslage und in Bezug auf frühere Bürger:innenbeteiligungen eingeordnet. Auch kommen Expert:innen und die Lübecker Fachverwaltungen zu Wort.
Die inhaltliche Bandbreite der Szenarien entspricht dem Gesamtbild der inhaltlichen Positionen, die durch die Lübecker Politik, Verbände und auch Bürger:innen in den letzten Jahren vorgebracht wurden.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Die Beteiligungsphase zum Stadtentwicklungsdialog endete am 12. September. Um die Szenarien und deren Inhalte noch einmal anzuschauen, müssen Sie diesem Link folgen. Derzeit werten wir alle Stimmen, Hinweise und Kommentare aus und werden uns in kurzer Zeit mit einer Auswertung zurückmelden.

Am Donnerstag, 12. August 2021, fand die Auftaktveranstaltung des Online-Stadtentwicklungsdialogs statt. Im Schuppen 6 diskutierten Bürgermeister Jan Lindenau und Bausenatorin Joanna Hagen mit Vertreter:innen von Politik, Wirtschaft und Verbänden über die Herausforderungen der Stadtentwicklung der Zukunft. Sie können die Videoaufzeichnung der Veranstaltung hier abspielen.

Die Seiten werden zu Dokumentationszwecken vorerst online bleiben. Falls Sie Fragen haben, sind wir gerne per Mail unter uebermorgen@luebeck.de erreichbar.